Compressio cerebri (= Gehirnquetschung). Die Einklemmung des Gehirns durch Blutungen, Ödeme oder ähnliche Vorgänge kann zu Druckanstieg führen Die Folge ist meist ein lang andauerndes Koma. Zur Druckentlastung kann eine vorübergehende Entfernung eines Teils der Schädeldecke notwendig sein. Dauerhafte Hirnverletzungen sind wahrscheinlich, aber nicht zwingend.