Schwere Mehrfachverletzung mit lebensbedrohlichem Charakter, oftmals zusammen mit einem Schädel-Hirn-TraumaDie Erstversorgung von Polytraumata wird typischerweise im Schockraum des Krankenhauses vorgenommen, wobei die Diagnostik und Behandlung interdisziplinär erfolgt. Oberstes Ziel ist die Behandlung ohne Zeitverlust, Sicherung der Vitalfunktionen (ggf. Reanimation), Blutstillung, körperliche und apparative Untersuchungen.