Bauchspiegelung. Diese „minimalinvasive“Operationsmethode birgt spezielle Risiken: Verletzungen von Nachbarorganen wie Darm, Harnblase, Harnleiter oder auch Blutgefäßen. Darüber muss aufgeklärt werden. Siehe auch: Minimalinvasive Eingriffe