Unempfindlichkeit des Organismus gegenüber Angriffen von Außen, etwa durch Erreger